AKNÖ-Wahl: Mut zum Widerspruch!

Bei der AK-Wahl Gewerkschaftlichen Linksblock (GLB) wählen – die konsequente linke Opposition, unabhängig von Kapital und Regierung!

Ziel des GLB-NÖ ist der Einzug in die AK-Vollversammlung, um dort eine offensive Nutzung der politischen Möglichkeiten der Arbeiterkammern zu forcieren. Der GLB steht für eine starke Interessensvertretung aller Lohnabhängigen, für ein rigoroses Eintreten für soziale Gerechtigkeit, gegen eine knebelnde Sozialpartnerschaft.

Der GLB will keine Arbeitnehmervertreter, die sich in der „Hängematte Sozialpartnerschaft“ ausruhen, denn ein Arbeitnehmervertreter der dies tut, ist kein Arbeitnehmervertreter, sondern ein Arbeitnehmertreter.

Wir vom GLB wollen nicht, dass dem wachsenden Vermögen einer kleinen Minderheit der soziale und materielle Abstieg der großen Mehrheit gegenübersteht. Die Arbeiterkammer muss sich wegbewegen vom, wenn auch durchaus wichtigen Konsumentenschutz hin zu ihrer weitaus wichtigeren Grundaufgabe, nämlich dem Schutz der Interessen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern. Weg von parteipolitisch gefärbten Scheingefechten, die unter dem Decknamen „Sozialpartnerschaft“ in Wahrheit dem Schutz des Kapitals dienen, und die den Namen Arbeitnehmervertretung nicht verdienen.

Der GLB will eine Arbeiterkammer, die ihr Handeln den Lohnabhängigen, Pensionsempfängern bzw. arbeitslosen Mitbürgerinnen und Mitbürgern unterordnet, und sich nicht am Gängelband von Kapital bzw. Regierung führen lässt wie der sprichwörtliche Esel, dem man die Karotte vors Maul hält.

Der Wahltermin in NÖ ist von 06. bis 19. Mai. Geh auch Du hin und gib Deine Stimme für Deine Stimme in der Arbeiterkammer, wähle den GLB!

Deine Stimme für den GLB bedeutet: Gemeinsam kämpfen! Gemeinsam verändern!

Mit solidarischem Gruß

Erwin Stingl (Spitzenkandidat), GLB