KPÖ kandidiert in 19 Bezirken

Nikolaus Lackner, Spitzenkandidat der KPÖ für die Landtagswahl in Niederösterreich.

Heute, 25. Jänner, konnte die KPÖ in 19 der 21 Wahlbezirke die nötigen Unterstützungserklärungen für eine Kandidatur bei der bevorstehenden Landtagswahl einreichen. Aufgrund der – machtpolitisch beabsichtigten – Kürze der zur Verfügung stehenden Zeit, war es in den Bezirken Gmünd und Waidhofen an der Thaya nicht mehr möglich, die noch fehlenden Unterschriften zu sammeln. Dies trifft in ähnlicher Weise alle Kleinparteien, die nicht von Milliardären gesponsert wurden.

Wir haben es, durch den intensiven Einsatz unserer AktivistInnen geschafft, für 96 Prozent der NiederösterreicherInnen auf dem Wahlzettel als linke Alternative zum neoliberalen Politikkonsens der anderen Parteien aufzuscheinen.

Zufrieden zeigt sich der Spitzenkandidat Nikolaus Lackner über die Bereitschaft von über 1.000 Wahlberechtigten, mit ihrer Unterschrift unsere Kandidatur zu ermöglichen. Er bedankte sich vor allem für die breite Unterstützung durch viele AktivistInnen der KPÖ, bei der Sicherstellung der Kandidatur: „Damit hat die KPÖ in Niederösterreich nach den Kremser Gemeinderatswahlen erneut ein kräftiges Lebenszeichen von sich gegeben.“

Related Links